Home economics
Haushaltshilfen auf höchstem Niveau

Hausmittel statt Chemiekeule

Auf dieser Seite möchte ich Ihnen ein paar alt bewährte Hausmittel zur Verfügung stellen. 

Denn nicht jeder kleinste Fleck benötigt teure Reinigungsmittel die schädlich für die Umwelt sind oder mit denen gar Tierversuche durchgeführt werden. 

Fangen Sie jetzt damit an auf Hausmittel zu vertrauen und tragen Sie bei die Welt ein kleines bisschen sauberer zu machen.


#1 Tabakgeruch entfernen

Jeder Nichtraucher kennt es. Den üblen Geruch von kaltem Rauch in einer Raucherwohnung. Was den Raucher meist nicht stört ist für viele allerdings ein absoluter Ekel. Gegen den Geruch kann man vorgehen indem man über Nacht einen großen Feuchten Schwamm im Zimmer aufhängt. Er nimmt den Geruch auf.

#2 Teppichklopfen / Teppich reinigen

Was für viele mittlerweile schon eine Selbstverständlichkeit ist, ist für den anderen noch völlig fremd. Der Teppich wird immer erst von der Rückseite beklopft. Das entfernt den meisten Staub. Den Staub auf der Vorderseite kann anschließend abgeklopft werden und z. B. über feuchten kurzen Rasen gezogen werden. Das gleiche Ergebnis erhält man übrigens auch wenn man den Teppich mit klarem Wasser abbürstet. Wichtig hierbei ist das Abspülen zwischendurch.

#3 Thermoskannen reinigen

Jeder der viel mit einer Thermoskanne zutun hat, weiß wie schnell sich unschöne Ablagerungen in der Kanne selbst lagern. Dagegen hilft die Kanne mit Wasser zu füllen und ein bisschen Backpulver dazuzugeben. Nach einer Zeit einwirken können Sie das ganze auswaschen und die Ablagerungen sollten entfernt sein. Positiver Nebeneffekt des Backpulvers! Es bindet auch Gerüche aus der Thermoskanne. 

#4 Toilette reinigen

Es ist schlichtweg ein Graus jener die ständig mit Ihrer Toilette kämpfen müssen um umschöne Ablagerungen zu entfernen. Dem kann man ganz einfach vorbeugen in dem man die abgestandene Cola in die Toilette kippt und sie dann mit Bürste + der Toilettenspülung reinigt. 

#5 Unangenehme Küchengerüche

Käse, Fisch und anderer lästiger Geruch strömt von der Küche in alle nahe liegenden Räume und man kann nichts dagegen tun? Falsch! Um fiesen Geruch zu bekämpfen kann man einfach ein bisschen Kaffeepulver über einer warme Herdplatte verteilen und schon wird unschöner Geruch überdeckt. (Wem das zu heikel sein sollte kann das Kaffeepulver selbstverständlich auch in einem Topf warm machen. Das hat den selben Effekt und man muss sich keinerlei Sorgen um seine Herdplatten machen.

#6 Vasen reinigen

Sie lieben es Blumen zu bekommen, könnten Ihre Vasen allerdings allesamt wegschmeißen weil sich unten ein brauner Rand gebildet hat? Reinigen Sie sie lieber mit gesalzenem Essigwasser von innen. Gut schütteln und hinterher ausspülen.

#7 Verfärbte Küchenbrettchen

Wir lieben Sie alle!  Unsere Frühstücksbrettchen. Doch nach einiger Zeit werden selbst die geliebten Frühstücksbrettchen eklig und bringen einen gewissen Geruch mit sich. Ein Küchenbrett können Sie ganz einfach über Nacht in verdünntem Zitronensaft "einweichen" am nächstem Morgen können Sie es bequem abwaschen und damit wieder wie gewohnt in den Tag starten.

#8 Verkalkter Duschkopf

Wir alle tun es fast jeden Tag. Duschen. Wir werden dabei sauber und fühlen uns wohl aber der Duschkopf auf der anderen Seite "leidet" und verkalkt von Tag zu Tag. Den Duschkopf ganz einfach in eine Lösung aus einem Teil Essig und einem Teil Wasser legen. Wenn nötig den Vorgang wiederholen. 

#9 verschmutzte Fliesenfugen

Manchmal bekommt man es gar nicht mit. Doch das Fliesenfugen mit der Zeit immer dreckiger und dunkler werden ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Ich kann euch selber nur empfehlen die dreckigen Fugen mit einem "Brei" aus Wasser und Backpulver einzustreichen und nach einer Einwirkzeit von etwa 10 Minuten mit einem Schwamm (!ACHTUNG! nicht jeder Schwamm eignet sich für alle Fliesen) sauber zu machen. Wer der Wartezeit ein wenig entgegenwirken möchte kann den "Brei" noch mit etwas Essig verfeinern.

#10 verstopfte Abflüsse 

Irgendetwas landet in der Toilette was da gar nicht reingehört und verstopft euren Abfluss. Diesen könnt Ihr problemlos mit einer Saugglocke oder/und einer Rohrspirale wunderbar und umweltfreundlich wieder frei machen. Hier werden keinerlei Chemiekeulen gebraucht! Ein anderes Wundermittel für euren Ausguss ist kochendes Sodawasser. (!ACHTUNG! nicht bei Plastikrohren anwenden).

#11 weiße Gartenmöbel

Jeder kennt die weißen Gartenmöbel die am Anfang auch noch wirklich schön weiß sind aber schon nach einer Saison aussehen als wären sie ein Erbstück. Eure Gartenstühle bekommt Ihr am besten sauber indem Ihr einige Zwiebeln im Wasser kocht und damit dann die Gartenmöbel einreibt. Sie werden sauber und bekommen einen schönen natürlichen Glanz. 

#12 Küchenmöbel reinigen

Die Zitrone ist ein wahres Wundermittel für die Küche. Sie verfeinert nicht nur das Ein oder das Andere Gericht es ist auch das Günstigste und beste Reinigungsmittel für eure Küchenmöbel und Oberflächen. Hierzu einfach die gewünschte Oberfläche mit der Innenseite der Zitrone einreiben.

#13 hartnäckiges Fett in Pfannen

Auch hier hilft die Zitrone wieder wahre Wunder. Ganz einfach mit der ausgepressten Zitronenschale die Pfanne einreiben und einwirken lassen. Nach kurzer Zeit lässt sich das Fett mühelos entfernen.

#14 Zwiebel und Fischgeruch an den Händen

Ich glaube jeder der schon einmal eine Zwiebel geschnitten oder einen Fisch zubereitet hat, weiß wie lästig eben dieser Geruch an den Händen haftet. Das nächste mal wenn Ihr Probleme damit habt, reibt eure Hände mit trockenem Kochsalz ein.

#15 Reinigungsmittel dosieren

Einer der wohl wichtigsten Tipps hier wird wohl dieser hier. Dabei spielt es keine Rolle welchen Reiniger Ihr benutzt aber es kommt auf die Dosierung an! Viel hilft nicht immer viel. Dieser Tipp schont sowohl euren Geldbeutel als auch die Umwelt. 

#16 Ablagerungen in Wannen und Waschbecken

Diese fiesen gelben Ablagerungen im Waschbecken oder in der Badewanne sind auf keinen Fall etwas wofür man sich schämen sollte. Sie sehen allerdings einfach nur nicht schön aus. Solltet Ihr euch auch darüber Ärgern und habt bedenken diese Ablagerung mit einer Chemiekeule zu bekämpfen, könnt Ihr dieselbe ganz einfach mit einem bisschen Zitronensaft reinigen.

#17 Kochtöpfe reinigen

Kochtöpfe sind ein wahrer schrecken unseres Alltags. Wir alle kennen unsere Töpfe die nach einer gewissen Nutzungsdauer einfach nicht mehr schön aussehen. Dabei ist es grade bei Aluminium Töpfen ganz einfach. Bevor Ihr darüber nachdenkt euch neue Töpfe anzuschaffen, kocht diese mit Apfelschalen aus. 

#18 beschlagene Badspiegel

Einer meiner Favoriten bei diesen Tipps ist der gegen den beschlagenden Badezimmerspiegel. Wir gehen morgens vor der Arbeit schön heiß duschen und können uns anschließend einen anderen Spiegel suchen um uns unsere Haare zu machen weil man in dem im Badezimmer einfach nichts mehr erkennt. Ihr könnt ganz leicht dagegen vorgehen, indem Ihr den Spiegel mit Seife abreibt und anschließend mit etwas Toilettenpapier poliert. 

#19 Eierflecken auf Silberlöffeln 

Ein Frühstücksei gehört für mich zu 100% zu einem guten Frühstück am Sonntag morgen. Ärgerlich ist es nur, wenn das gute Silberbesteck darunter leidet. Diese angetrockneten Eierflecken entfernt Ihr ganz einfach mit etwas angefeuchtetem Salz. Den Löffel danach bitte gut nachspühlen. 

#20 Möbelpolitur selbst herstellen

Für diesen Tipp möchte ich mich bei meinen Eltern bedanken. Dafür das ich ihn an deren guten Esstisch ausprobieren durfte. Ihr mischt ganz einfach 3 EL Öl, 3 EL und einen TL Salz zusammen und erhaltet eine umweltfreundliche Möbelpolitur. Bei dunklen Möbeln Rotwein statt Essig verwenden.

#21 Essensdunst

Jeder mit einer offenen Küche kennt das Problem. Der Essensgeruch zieht in alle Räume und alles riecht nach dem leckerem Schnitzel von gestern Abend. Das muss aber nicht sein! Stellt in die betroffenen Räume eine Schüssel mit warmen Wasser und gebt dem Wasser 2 - 3 Tropfen Lavendelöl bei. Ihr werdet überrascht sein wie gut das hilft.

#22 Fleckige Silberlöffel

Einen fleckigen Silberlöffel bekommt Ihr ganz einfach mit einer rohen Kartoffelscheibe sauber. Schön abreiben und anschließend gründlich abspülen.

#23 Gerüche im Kühlschrank

Gegen eklige Gerüche aus dem Kühlschrank könnt Ihr eine Schüssel mit gemahlenem Kaffee reinstellen

#24 Gerüche in Schränken 

Das gleiche geht übrigens auch bei normalen Küchenschränken oder anderen Schränken in Ihren eigenen vier Wänden.  Hierbei tauscht Ihr bitte einfach den gemahlenen Kaffee mit einer Schale/Tasse heißer Milch aus.

#25 Gläser klar bekommen

Ihr habt Gläser die zu Anfang noch ganz klar sind aber mittlerweile schon etwas milchig? Auch hierbei hilft das Wundermittel Zitrone! Reibt das milchige Glas mit einer Zitronenschale ein und spült es hinterher gründlich aus.

 

Wir sind stets bemüht Ihnen neue Hausmittel  kostenlos hier auf dieser Homepage zu Verfügung zu stellen. Diese Seite wird stetig aktualisiert also Vorbeischauen lohnt sich immer! In naher Zukunft planen wir Ihnen Hausmittel zur Verfügung zu stellen, mit denen Sie umweltfreundlich Ihre Wäsche waschen können!  Wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch.



Wir von der Home economics übernehmen keinerlei Haftung für irgendwelche Schäden an Ihren Gegenständen. Die von uns zur Verfügung gestellten Hausmittel wurden von uns persönlich geprüft und für sehr hilfreich befunden. Jeder sollte seine Materialien am besten kennen, und sollte wissen, mit welchen Putzmaterialien er seine zu reinigenden Gegenstände behandelt.